Reise-Suche:

(mind. 4 Zeichen!)

Erweiterte Suche...

Kein Eintrag!

Das ist alles inbegriffen:

✦ Taxi-Service zum Bus
✦ Fahrt im komfortablen Fernreisebus mitKlimaanlage, WC/Waschraum, Bordküche
✦ 3 x Übernachtung mit Frühstück im ****Podhrad und Dependence Knizeci dvur
✦ 3 x 3-Gang Abendessen im Hotel
✦ Stadtführung in Frauenberg, Budweis, Krumau
✦ Besichtigung der Brauerei Budweis inkl. Bierprobe
✦ Eintritt Kloster Hohenfurth
✦ Örtl., deutschsprachige Reiseleitung am 1. – 4. Tag
✦ 4 Treuepunkte

Weitere Eintritte extra!


Sittenauer Logo
Sittenauer Reisen
Wolfratshauser Straße 11
83623 Dietramszell
Tel (0 80 27) 90 35 - 0
Fax (0 80 27) 90 35 40
E-Mail info@sittenauer.de
Internet www.sittenauer.de

Südböhmen entecken



 

1. Tag: Anreise – Frauenberg
Fahrt vorbei an Deggendorf über die tschechische Grenze nach Frauenberg (Hluboka nad Vltavou). Hier unternehmen Sie einen Spaziergang durch den reizvollen Ort mit seinem von weit her sichtbaren weißen Märchenschloss. Der Bau mit seinen Spitzbogenfenstern, Erkern und zinnenbewehrten Türmen wurde dem Tudorstil nachempfunden und beherbergt kostbares Mobiliar, reichhaltige Sammlungen von Gemälden, Fayancen, Wandteppichen und Jagdtrophäen. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Ausflug Budweis – Wittingau – Neuhaus
Fahrt nach Budweis (Ceske Budejovice) zum geführten Rundgang durch den historischen Stadtkern. Der ausgedehnte quadratische Marktplatz, mit dem mächtigen Samsonbrunnen im Mittelpunkt und umgeben von hübschen Bürgerhäusern verleiht der Stadt ein besonderes Flair. Bevor Sie Nachmittags weiter nach Neuhaus (Jindrichuv Hradec), eine der mächtigsten historischen Städte Böhmens mit dominantem Schloss und schmucken Bürgerhäusern fahren, darf die Besichtigung der Budweiser Brauerei mit Verkostung nicht fehlen. Über Wittingau (Trebon), dem Zentrum der südböhmischen Teichlandschaft mit seiner denkmalgeschützten Altstadt gelangen Sie zurück zum Hotel.

3. Tag: Ausflug Krumau – Hohenfurth – Rosenberg
Heute lernen Sie die zauberhafte Landschaft des Böhmerwaldes kennen. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Krumau (Cesky Krumlov), ein Kleinod der Städtebaukunst und UNESCO Weltkulturerbe. Die riesige Schlossanlage thront hoch über der Moldau und beherrscht mit ihren mächtigen Ausmaßen das gesamte Stadtbild. Das mittelalterliche Städtchen mit seinen steilen Dächern und Giebeln aus der Zeit der Renaissance und des Barock schmiegt sich malerisch in die Flussschleife, und so führt der Spaziergang durch die Altstadt durch ein Labyrinth von engen,winkeligen Gassen mit alten Steintreppen, Bögen, Toren und Erkern. Nachmittags fahren Sie entlang des riesigen Lipno-Stausees nach Hohenfurth (Vyssi Brod) und besichtigen im Komplex des Zisterzienserklosters den Kapitelsaal, Gruft der Rosenberger, Kreuzgang und die Bibliothek mit ca. 70.000 zum Teil sehr kostbaren Bänden. Auf romantischer Strecke entlang der Moldau, vorbei an der Burg Rosenberg kehren Sie zurück zum Hotel.

4. Tag: Frauenberg – Prachatitz – Rückreise
Heimreise über das malerische Städtchen Prachatitz (Prachatice), einst an der alten Handelsstraße, dem „Goldenen Steig“, gelegen. Über den Grenzübergang Philippsreut treten Sie mit schönen Eindrücken unseres Nachbarlandes die Rückreise an. Ankunft München ca. 18:00 Uhr.


Preis pro Person im DZ: € 489,-
Einzelzimmerzuschlag: 49,- € 
Dauer: 4 Tage
Termin: So 02.08.2020 - Do 05.08.1920
Abfahrt: München, 07:00
Reise-Nr.: 200065
Veranstalter: Geldhauser
Haupt-Reiseland: Tschechien/Slowakei